Allgemeine Geschäftsbedingungen der Fleurop AG

Blumen
Die Flora ist vielfältig, vielfältiger als die Abbildungen bei fleurop.de. Aber nicht alle Blumenarten sind immer und überall verfügbar, denn Blumen sind ein Saisonprodukt.

Unter „Die beliebtesten Sträuße“ und „Alle Blumensträuße“ zeigen wir jahreszeitlich aktuelle Floristik. Dennoch können wir nicht gewährleisten, dass die einzelnen Blumen in allen Fleurop-Geschäften in ganz Deutschland immer zur Verfügung stehen. Insbesondere bei kurzfristigen Aufträgen kann nur die vorrätige Ware geliefert werden. Aus diesem Grund kann ein Fleurop-Gruß in natura etwas anders aussehen als auf der Abbildung. Das ist ein Beleg dafür, dass jedes Werkstück vor Ort individuell und frisch zusammengestellt wird. In jedem Fall bemühen wir uns, Farbe, Arten und Anmutung so nah am „Vorbild“ zu halten wie möglich.

Es ist kein Problem, mit Fleurop Blumen am anderen Ende der Welt liefern zu lassen. Die Blumen-„Kultur“, das Verständnis für Floristik ist in fremden Ländern aber oft anders geprägt als in Deutschland. Die Fleurop-Partner vor Ort liefern deshalb stets landestypische Blumengrüße aus, die von den Abbildungen unter fleurop.de abweichen können.

Preise
Blumenpreise unterliegen regionalen und saisonalen Schwankungen. Das ist normal. Für Fleurop-Blumengrüße gelten deshalb stets auch die normalen Ladenpreise. Maßgeblich ist die Preisauszeichnung der Blumen im ausliefernden Fleurop-Geschäft am Empfängerort, und zwar am Liefertag selbst. Die genaue Anzahl der für einen bei fleurop.de mit einem festen Preis bestellten Strauß verwendeten Blumen hängt also von den Preisen des Partnergeschäfts vor Ort ab. Zu beachten ist darüber hinaus, dass die Blumenpreise zu bestimmten Anlässen wie Valentinstag, Muttertag und Weihnachten aufgrund der weltweiten Nachfrage höher liegen als an normalen Tagen.

Die Zustellung der Blumen innerhalb Deutschlands ist mit pauschal EUR 6,00 kalkuliert. Am Werktag bis 14:00 Uhr ist eine Bestellung für den gleichen Tag möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Express-Zuschlag in Höhe von EUR 2,50. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von EUR 5,00 berechnet. Am Samstag bis 11 Uhr ist eine Bestellung für den kommenden Sonntag möglich. Für die Administration haben wir eine Servicepauschale von EUR 4,00 kalkuliert. Sämtliche Preise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer von i.d.R. 7%.

Im Ausland gelten kulturell bedingt oft höhere Mindestpreise, die in Europa und Amerika bei rund EUR 45,00 für einen Strauß einschließlich Lieferung liegen. An einigen wenigen Orten im Ausland können weitere Zustellkosten anfallen. Solche Kosten werden dem Kunden nur gesondert in Rechnung gestellt, wenn er vorher über diese Kosten informiert wird und sich mit der Ausführung des Auftrages einverstanden erklärt. Sollte wider Erwarten und im Einzelfall eine Lieferung im Ausland nicht ausführbar sein, geben wir Ihnen unverzüglich eine entsprechende Nachricht und erteilen eine komplette Gutschrift. Die Servicepauschale Ausland beträgt EUR 8,00. Fleurop-Grüße ins Ausland sind im Sinne des Umsatzsteuergesetzes nicht steuerbar.

Lieferbedingungen

Blumen
Blumen sind ein Naturprodukt, das saisonal und regional unterschiedlich verfügbar ist. Das bestellte Werkstück wird in jedem Fall vor Ort gemäß Kundenwunsch individuell und frisch zusammengestellt. Die gelieferte Ware kann aber von der Bestellung, insbesondere von einer Fotovorlage, abweichen.

Wertgegenstände werden nur auf ausdrückliches Verlangen des Kunden als Beigabe zu einem Fleurop-Gruß übermittelt.

Lieferzeiten
Die Auslieferung von Fleurop-Grüßen erfolgt an Werktagen zwischen 8.00 und 20.00 Uhr. Im Ausland erfolgen die Auslieferungen entsprechend den jeweiligen landesüblichen Lieferzeiten.

Wird der Empfänger nicht angetroffen und kann der Fleurop-Gruß auch nicht an einen geeigneten Dritten übergeben werden, wird Fleurop den Kunden entsprechend informieren. Die Kosten einer vom Kunden beauftragten erneuten Auslieferung sind vom Kunden zu tragen. Die Höhe der jeweiligen Versandkosten kann unseren allgemeinen Hinweisen auf die Versandkosten entnommen werden.

Fleurop-Aufträge, die noch am Tag der Bestellung ausgeliefert werden sollen, müssen dem ausführenden Fleurop-Geschäft bis spätestens 15.00 Uhr, samstags bis 11.00 Uhr, vorliegen.

Lieferungen zu einer bestimmten Uhrzeit werden nur nach ausdrücklicher Vereinbarung zugesagt. Auch Lieferungen an Sonn- und Feiertagen erfordern eine besondere Absprache.

Empfänger
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Empfängeranschrift ist der auftraggebende Kunde verantwortlich. Kann die Lieferung aufgrund einer falschen oder unvollständigen Adressangabe durch den Kunden nicht ausgeführt werden, hat der Kunde sowohl die Versandkosten für die Lieferversuche, die wegen der falschen oder unvollständigen Angabe erfolglos waren, als auch die Versandkosten für eine etwaige spätere erfolgreiche Lieferung zu tragen. Die Höhe der jeweiligen Versandkosten kann unseren allgemeinen Hinweisen auf die Versandkosten entnommen werden.
Das ausliefernde Fleurop-Geschäft ist berechtigt, den Fleurop-Gruß einschließlich eventueller Beigaben (Grußkarte, Zusatzartikel etc.) Dritten zu übergeben, die für die Weiterleitung an den Empfänger geeignet erscheinen, wenn dieser nicht angetroffen wird.

Haftung
Die Haftung für Beschädigung oder Verlust von Beigaben ist nur bei leichter Fahrlässigkeit des vermittelnden oder des ausführenden Fleurop-Geschäfts sowie deren Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen. Der Ausschluss gilt nicht bei Verursachung des Schadens durch Verletzung einer wesentlichen Vertragpflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

Umsatzsteuer
Gemäß Erlass der Senatsverwaltung für Finanzen Berlin vom 7. Dezember 1999 (Geschäftszeichen III B 11 – S 7100 – 6/93) enthält der Auftragswert die im jeweiligen Geschäft geltende gesetzliche Umsatzsteuer.

Frischegarantie
Fleurop garantiert, dass jeder Strauß vom Floristen vor Ort aus den gewünschten Blumen in frischer, einwandfreier Qualität im bestellten Wert gebunden und termingerecht geliefert wird.

Blumen unterliegen einem natürlichen Reifeprozess. Bei Beachtung der Pflegeanleitung hat der Empfänger jedoch mindestens sieben Tage Freude an den Blumen. Sollte es trotz sachgerechter Behandlung der Blumen einmal Grund zur Reklamation geben, kann er sich bitte mit der beanstandeten Ware umgehend im liefernden Fleurop-Geschäft melden; er erhält dann selbstverständlich Ersatz

Vertragsabschluss
Mit dem Button „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab. Fleurop bestätigt den Auftragseingang vorab durch eine eMail an die vom Kunden angegebene eMail-Adresse. Dies dient lediglich der Information und ist nicht die Annahmeerklärung oder der Vertragsabschluss selbst. Die Annahmeerklärung erfolgt erst durch die anschließend per eMail versandte Auftragsbestätigung. Der Vertrag kommt unmittelbar zwischen dem Kunden und der Fleurop AG zustande. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

Der Rechnungsbetrag wird unmittelbar nach der Bestellung der Kreditkarte belastet, vom angegebenen Bankkonto abgebucht oder via PayPal reguliert. Die Bestellung kann jederzeit unter „Mein Fleurop“ überprüft werden.

Der Kunde kann den Vertrag vor der Auslieferung des Fleurop-Grußes durch eine Mitteilung an Fleurop in Textform (Brief, E-Mail oder Telefax) stornieren. Erfolgt die Stornierung am Tage der geplanten Lieferung, hat der Kunde eine Pauschale von 50 % des vereinbarten Preises an Fleurop zu zahlen. Dem Kunden bleibt der Nachweis gestattet, dass Fleurop und dem ausführenden Fleurop-Geschäft durch die Stornierung gar keine Kosten oder nur wesentlich geringere Kosten als 50% des vereinbarten Preises entstanden sind.

Widerrufsrecht

Verbraucher haben beim Abschluss eines Fernabsatzvertrages ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Ein Fernabsatzvertrag liegt vor, wenn der Vertrag unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, insbesondere per Brief, Telefon, E-Mail oder Fax, oder über das Internet, geschlossen wird. Das Widerrufsrecht besteht allerdings nicht bei Fernabsatzverträgen

zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können (insbesondere Blumen), oder deren Verfallsdatum überschritten würde, es sei denn, der Vertrag hat die regelmäßige Lieferung von Sachen gleicher Art zum Gegenstand.

zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind, oder

zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Fleurop AG, Lindenstraße 3-4, 12207 Berlin, bzw. per eMail an info@fleurop.de oder per Fax an 030 / 713 71-198. Der Widerruf durch Rücksendung der Ware ist zu richten an: Fleurop AG, Lindenstraße 3-4, 12207 Berlin.

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann – soweit es sich um eine Dienstleistung handelt – dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt – sofern es sich um die Erbringung einer Dienstleistung handelt – vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ist der Kunde Verbraucher und macht er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

Eigentumsvorbehalt/Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht
Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

Eine Aufrechnung gegen unsere Ansprüche aus diesem Vertrag ist nur möglich mit
– Gegenforderungen, die auf unserer Mängelgewährleistung beruhen und
– in allen übrigen Fällen ausschließlich mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen.

Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig sofern dies zulässig ist.